mail
tel

Legende

  • wenige Plätze frei
  • Last-Minute-Angebot
  • neues Kursangebot
  • Kombipaket
  • Baukastensystem
  • Grundkurs
  • Aufbaukurs
  • Fortbildungspunkte
  • Refresher
  • Zertifikatsausbildung
  • Lizenz-Ausbildung
zurück zur Suche
Alternative Therapien

Berliner Konzept der manuellen Medizin und manuellen Therapie - Serie 2020

in Zusammenarbeit mit ÄMM Berlin e.V. (gemäß § 124 Absatz 2 SGB V von den Spitzenverbänden der Krankenkassen anerkannt)

Kategorie: Alternative Therapien

In starker Anlehnung an die Prager Schule hat sich durch das Wirken von Prof. Karel Lewit, Dr. Jochen Sachse und Dr. Karla Schildt-Rudloff unter dem Dach der DGMM e.V. die heutige Ärztevereinigung für Manuelle Medizin herausgebildet. Deren Lehrinhalte haben wir zusammengefasst und weiterentwickelt zum „Berliner Konzept“ der manuellen Diagnostik und Therapie.

Bereits seit 1990 legen wir im Bereich der Manuellen Therapie besonderen Wert auf die Arbeit mit sogenannten weichen Techniken, die auf neurophysiologischen Zusammenhängen basieren und Wirkung auf bindegewebige Strukturen einbeziehen.

Zur systematischen Entwicklung der Fertigkeiten beginnen wir in unserem Kursprogramm zunächst mit dem Training der Palpationsfähigkeit, um dann, vom Einfachen zum Komplizierten schreitend, Funktionsstörungen der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule zu untersuchen und zu behandeln.

Sie lernen als Absolvent unserer Kurse, mit den Händen differenzierte Befunde oberflächlicher und tiefer gelegener Gewebsstrukturen das Elastitätsverhalten von Muskulatur und Bindegewebe sowie in sensibelster Form auch die Bewegungsfähigkeit gelenkiger Verbindungen zu erfassen und ihre pathologischen funktionellen Veränderungen zu korrigieren und zu beheben.

 

Manuelle Therapie nach dem „Berliner Konzept“ der ÄMM - Zertifikatsweiterbildung

In starker Anlehnung an die Prager Schule hat sich durch das Wirken von Prof. Karel Lewit, Dr. Jochen Sachse und Dr. Karla Schildt-Rudloff unter dem Dach der DGMM e.V. die heutige Ärztevereinigung für Manuelle Medizin herausgebildet. Deren Lehrinhalte haben wir zusammengefasst und weiterentwickelt zum „Berliner Konzept“ der manuellen Diagnostik und Therapie.

Bereits seit 1990 legen wir im Bereich der Manuellen Therapie besonderen Wert auf die Arbeit mit sogenannten weichen Techniken, die auf neurophysiologischen Zusammenhängen basieren und Wirkung auf bindegewebige Strukturen einbeziehen.

Zur systematischen Entwicklung der Fertigkeiten beginnen wir in unserem Kursprogramm zunächst mit dem Training der Palpationsfähigkeit, um dann, vom Einfachen zum Komplizierten schreitend, Funktionsstörungen der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule zu untersuchen und zu behandeln.

Sie lernen als Absolvent unserer Kurse, mit den Händen differenzierte Befunde oberflächlicher und tiefer gelegener Gewebsstrukturen, das Elastitätsverhalten von Muskulatur und Bindegewebe sowie in sensibelster Form auch die Bewegungsfähigkeit gelenkiger Verbindungen zu erfassen und ihre pathologischen funktionellen Veränderungen zu korrigieren und zu beheben.

 

Wirbelsäule 1 +2 (Kurs-Nr. 21/21/11) — INDEX: MT2121 — Kurstermin: 26.07.-01.08.2021

Theorie:

• Funktionelle Anatomie der Sakroiliakalgelenke, der Wirbelsäule, der Rippengelenke und des Kiefergelenkes

• Manualmedizinische Anamnese

• Indikationsstellung zur Manuellen Therapie

Praxis:

• Gezielte Palpationsübungen der Bewegungs- und Spannungsabläufe am Bewegungssegment der Wirbelsäule

• Orientierende und manualmedizinische gezielte Untersuchung der Sakroilialkalgelenke, der Bewegungssegmente der Wirbelsäule, der Kiefergelenke

• Mobilisierende Behandlungstechniken der Sakroilialkalgelenke, der Wirbelsäule und der Kiefergelenke

• Gezielte Mobilisationsverfahren mit Muskelinhibition und Muskelfazilitation

• Untersuchung und Behandlung ausgewählter Muskeln im  Wirbelsäulenbereich und Kaumuskulatur

• Anleitung zu Selbstübungen

• Befundwertung und Behandlungsplanung mit den Möglichkeiten des erreichten Wissenstandes

• Lernerfolgskontrolle des erreichten Wissenstandes

 

Funktionsstörungen II - Problemlösungen am Fall (Kurs-Nr. 21/K4/04) — INDEX: MTK421 — Kurstermin: 21.06.-26.06.2021

Theorie:

• Verkettungen von Funktionsstörungen im Bewegungssystem

• Behandlungsplanung & Behandlungstaktik in der manualtherapeutischen Physiotherapie

• Motorische Koordinationsstörungen Rumpf-Ventilation-orofaziales System

• Beziehungen zwischen Atmung und Bewegungssystem

• Zentrale motorische Steuerung und ihre Leistungsminderung (gestörte motorische Stereotype, konstitutionelle Hypermobilität

Praxis:

• Manuelle Therapie der Wirbelsäulenfunktionsstörungen

• Untersuchung häufiger Triggerpunkte an Rumpfmuskeln mit typischen Schmerzbildern und ihre Behandlung

• Tests für die motorischen Stereotype des Rumpfes

• Untersuchung der konstitutionellen Hypermobilität

• Propriozeptive sensomotorische Fazilitaion mit Geräten

• Vermittlung von Selbstübungen

• Wiederholende Technikübungen

• Komplexer Untersuchungsgang, Befundauswertung, Erstellen einer Behandlungsplanung und Behandlungsaufbau unter Berücksichtigung der motorischen Steuerungsstörung

 

Manuelle Therapie, Verkettungen u. orofaziales Syst. (Kurs-Nr. 21/K5/01) — INDEX: MTK521 —Kurstermin: 27.08.-29.08.2021

Theorie:

• Verkettungen und Verkettungssyndrome im Bewegungssystem

• Orofaziales System

Praxis:

• Einüben eines komplexen Untersuchungsgangs: Befund - Wertung - Behandlungsplanung - Behandlungsablauf

• Verkettungen in der Becken-Bein-Region

• Verkettungen in der Kopfgelenk-HWS-ZTÜ-Region

• Verkettungen bei Craniomandibulärer Dysfunktion

• Verkettungen in Kopfgelenk-HWS-obere BWS und obere Extremität

 

Zu Beachten

Informationen/Fragen über:
Weiterbildungszentrum ADMEDIA
Bayreuther Straße 12 · 09130 Chemnitz
Tel.: 0371 43254-66 · Fax: 0371 43254-60

Anmeldung, Rechnungslegung, freie Kurstermine und Kursgebühr direkt über:
Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e. V.
Köpenicker Straße 48/49 (DAZ) · 10179 Berlin
Tel. 030 5227-9440 · Fax: 030 5227-9442
E-mail: info@dgmm-aemm.de

Legende

  • wenige Plätze frei
  • Last-Minute-Angebot
  • neues Kursangebot
  • Kombipaket
  • Baukastensystem
  • Grundkurs
  • Aufbaukurs
  • Fortbildungspunkte
  • Refresher
  • Zertifikatsausbildung
  • Lizenz-Ausbildung

Kursindex:

MT2121

Leitung:

Ärzte und Dozenten der ÄMM Berlin e. V.

Teilnehmer:

Krankengymnast/in, Physiotherapeut/in

Uhrzeit:

08:30-17:30 Uhr

Ort:

Weiterbildungszentrum ADMEDIA Hauptsitz
Bayreuther Str. 12 | 09130 Chemnitz

Dieser Kurs ist Bestandteil eines Baukastensystems. Um die Kursreihe abzuschließen, müssen alle Teilkurse absolviert werden. Allerdings können Sie die Teilkurse einzeln buchen.
Preis:
stop abgelaufen
auf Anfrage bei ÄMM Berlin e. V.
Zahlen Sie selbst oder erhalten Sie eine Förderung? Bitte geben Sie die Art Ihrer Förderung an und wir sichern Ihnen bis zum Erhalt Ihrer Förderunterlagen den Kurzplatz über eine Reservierungsliste. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung nach Prüfung der Unterlagen.
Bitte wählen Sie aus:

MT2121

Kurstermin:

26.07.21 - 01.08.21

Folgende Kurse müssen extra absolviert und gebucht werden, um diese Kursreihe erfolgreich zu absolvieren:

MTK421

Kurstermin:

21.06.21 - 26.06.21

MTK521

Kurstermin:

27.08.21 - 29.08.21

zurück zur Suche

Teilt diesen Kurs mit euren Freunden und Bekannten.